Spendenübergabe 27.03.2015

9.000 Euro an Katastrophenschutz – Raiffeisenbank hat zum Jahresbeginn die Spendierhosen an

 „Unsere Turnusspende kommt in diesem Jahr im weitesten Sinne dem Katastrophenschutz zugute. Wir haben Vereine aus den Bereichen Freiwillige Feuerwehr, DLRG, THW und DRK zu uns eingeladen“, hieß Raiffeisenbankvorstand Claus Diehlmann am 27.03.2015 zur Spendenübergabe willkommen. „Sie alle leisten einen sehr wichtigen Beitrag für die Allgemeinheit und kommen dabei manchmal selbst an Ihre körperlichen und psychischen Grenzen. Die Einsätze sind sehr vielfältig von Sanitätsdiensten, Blutspenden und Schwimmausbildung über Brandeinsätze und Rettungen jeglicher Art. Ist man in Not oder benötigt Hilfe, bekommt man sie uneingeschränkt zur Verfügung gestellt. Dies möchten wir heute mit unserer Spende würdigen“, begründete Diehlmann die Entscheidung für die diesjährigen Spendenempfänger und erläuterte dann das Prinzip des Gewinnsparens bei der Raiffeisenbank. Dies sei nicht nur eine clevere Kombination aus Sparen und Gewinnen, sondern auch eine Einrichtung mit einem sozialen Auftrag. Der Lospreis beträgt monatlich 5 €, davon werden 4 € gespart und 1 € wird für die Verlosung eingesetzt. „Von diesem einen Euro werden nur 75 Cent als Gewinne wieder ausgeschüttet, 25 Cent werden dazu verwendet, Menschen in Not sowie soziale bzw. gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen – und genau deshalb sind Sie heute hier“, so der Vorstand weiter. Dieser Betrag sei zwar auf den ersten Blick „überschaubar“, in der Summe seien aber  rund 7 Millionen € an Spendengeldern im Gewinnsparverein Südwest e.V. zur Ausschüttung gekommen. „Alleine in unserem Hause beträgt das gesamte Spendenvolumen im Jahr ca. 50.000 Euro“, bilanzierte der Vorstand.