Vertreterversammlung 2016

Raiffeisenbank auch nach Fusion auf Erfolgskurs

Bürstadt – 28.06.2016 - In gewohnt harmonischer Atmosphäre versammelten sich rund 150 Vertreter im Bürgerhaus Bürstadt zur jährlich stattfindenden Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Ried eG. „Wir stehen mit unseren Mitgliedern, Vertretern und überhaupt allen Kunden in einer engen und persönlichen Geschäftsbeziehung, die von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und vor allem der offenen Kommunikation auf Augenhöhe geprägt ist. Daher brauchen wir auch in den Versammlungen nicht mit bösen Überraschungen zu rechnen und einstimmige Ergebnisse sind das Resultat dieser Transparenz“, erklärte Vorstandssprecher Claus Diehlmann auf Anfrage.

So war auch die Wahl des neuen Aufsichtsratsmitglieds Rüdiger Engert eine einstimmige Sache. Diese Wahl stand an, weil nur zwei der turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsräte (Frau Brigitte Daiker-Neumann und Herr Thomas Hartmann) wiedergewählt werden konnten. Aufsichtsrat Herrmann Krug wurde aus Altersgründen feierlich und mit Überreichung des Ehrenbriefs des Genossenschaftsverbandes aus dem Aufsichtsrat verabschiedet.

Den Wahlen in den Aufsichtsrat ging der Vorstandsbericht voraus, der erstmals von den drei Bankvorständen Claus Diehlmann, Frank Ohl und Norbert Rückeis vorgebracht wurde. Während Vorstand Rückeis über die volkswirtschaftlichen Daten, den gesellschaftlichen Hintergrund und vor allem die stattgefundene Fusion referierte, gingen die Herren Diehlmann und Ohl auf die Bilanzzahlen und die Ergebnisse ein.

Vorstandsbericht und Geschäftsentwicklung 2015