Vertreterversammlung

Raiffeisenbank Ried eG legt Zahlen vor

Rund 150 Vertreter erschienen im Bürgerhaus Bürstadt zur Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Ried eG. Die Vorstandsmitglieder Norbert Rückeis, Claus Diehlmann und Frank Ohl informierten die Vertreter transparent über die Entwicklungen des Geschäftsjahres 2016. Das abgeschlossene Geschäftsjahr war geprägt durch Themen wie die Niedrigzinspolitik, Regulatorik und Digitalisierung. Obwohl 2016 ein schwieriges Jahr war, wurde es mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Die Bilanzsumme lag zum 31.12.2016 bei 363,2 Mio. Euro, knapp 10 Mio. Euro über Vorjahresniveau. Auch die Entwicklung der Kreditvergaben und Einlagen verlief positiv. Die Versammlung bewilligte eine Dividende von 4,00 % und stimmte einer Satzungsänderung bezüglich Immobilienbeteiligungen zu, um auch in Zukunft den sinkenden Zinseinnahmen zu trotzen.
Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Helmut Kaupe konnte satzungsgemäß aus Altersgründen nicht mehr wiedergewählt werden. Für seine Leistungen wurde er mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes ausgezeichnet. In den Aufsichtsrat wieder gewählt wurden Frank Jäger und Harald Heiser.